2019 | D'Alp-Traum-Villa

Die Geschichte

Lustspiel in 3 Akten von A. Marriot/A. Foot Dialektfassung: Andreas Fischer/Fritz Klein Regie: Patrizia Schmidheiny

Das Stück für unsere Aufführungen im Januar steht fest. Es heisst: D’Alp-Traum-Villa. Es geht um eine aus der Mode geratene Villa, die seit Jahren leer steht und für die sich nun endlich ein Interessent findet. Da der Immobilienmakler, dem das Haus gehört, meint, das Haus lasse sich am besten bewohnt verkaufen, verdonnert er seinen Chefverkäufer Meili dazu, zusammen mit der Schauspielerin Melanie ein Ehepaar zu mimen, die im Haus leben. Nur leider sprechen sich die beiden in ihren Rollen nicht ab. Als die möglichen Käufer dann da sind, entsteht ein Missverständnis ums andere. Wegen des dicken Nebels können sie auch nicht heimkehren, so dass Meili und Melanie ihre Rolle auch über die Nacht den Schein wahren müssen. Weiterer unangekündigter Besuch verkompliziert das Ganze noch mehr. Kein Vergnügen für alle Beteiligten – dafür umso mehr fürs Publikum.

Spendenaktion 2019

Die nächste Spendenaktion dient einem ganz speziellen Zweck. Anlässlich der Vereinshaus-Sanierung, welche zwischen Februar und November 2019 erfolgt, wird auch die Säule mitten im Saal entfernt. Dies freut uns zum einen, da anschliessend alle Zuschauer freie Sicht auf die Bühne geniessen können, andererseits schwingt auch eine Spur Wehmut mit. Im Laufe der Jahre ist so etwas wie eine Hassliebe entstanden. Deshalb finden wir es schade, diesen Zeitzeugen, welcher fast hundert Jahre das schwere Dach abgestützt hat, einfach zu entsorgen. Darum haben wir an unserer Vereinsversammlung beschlossen, eine Säulenrettungs-Aktion durchzuführen. Wir möchten der Säule vor dem Vereinshaus-Eingang einen neuen Ehrenplatz bescheren. Die Mehrkosten dieser Säulenversetzung möchten wir mit unserer Sonntagsspende finanzieren. Pro Zuschauer fliessen vier Franken auf das Säulenkonto. Da dieser Betrag aber nicht ausreicht, können alle Zuschauerinnen und Zuschauer von sich aus einen Säulenbatzen spenden. Symbolisch verkaufen wir 1 cm Säule für 50 Franken. Alle Säulenspender werden auf einer Spendertafel neben der Säule aufgeführt. Lassen Sie sich also diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen und helfen Sie uns, die alte Säule vor der Verschrottung zu retten. An unseren Aufführungen im Januar erhalten Sie alle nötigen Finanz-Informationen. Jetzt schon herzlichen Dank für Ihre Spenden.